blog -move

Ja, ich bekenne! Ich habe im Jahre 2015 ein Blog angelegt. Okay, eigentlich kein neues, sondern ein altes. Von damals noch, als Blogs noch Blogs waren, HTML 4.01 noch HTML 4.01 und kleine, pelzige Wesen von Alpha Centauri noch kleine, pelzige Wesen von Alpha Centauri. Und wirklich geschrieben habe ich in den letzten Jahren ja nun auch nicht… mehr. Warum also ein neues altes Blog?

blog.de macht dicht! Okay, das ist im Jahre 2015 so ungewöhnlich, als ob 1915 eine Postkutschenlinie Konkurs anmeldet. Aber… es wurmt mich dann doch. Erstmal steckt natürlich im dort gehosteten Blog ein Teil meines Onlinelebens, meines virtuellen, öffentlichen Tagebuchs. Und dann ist blog.de ja auch noch Mitglied von #BlogForever. „Gegen das digitale Vergessen!“ Muhaha! Und dann die Mitteilung rausschicken, daß mein Blog im Dezember 2015 aus dem Netz genommen wird. Digitaler Alzheimer trifft’s wohl eher. Aber was soll’s, für ein Backup des Internets haben wir ja die NSA.

So, und nun die Oscar-Rede: Ich danke allen, die an WordPress mitarbeiten! Ich danke Rolle für seine aufopferungsvolle Hilfe dabei, mir das auf einer Subdomain einzurichten und dem unbekannten blog.de-Mitarbeiter, der den netten Exporter geschrieben hat. Und natürlich meinen Eltern, der Academy und dem Scobelizer, der damals solange auf mich eingeredet hat, bis ich mein erstes Blog angelegt habe. War damals noch auf handeditiertem HTML 4.01 und vi. Also ein virtueller Postkutschenreiter.

4 commenti su “blog -move

  1. Rolle sagt:

    Gern geschehen. Was machen wir eigentlich mit dem Kleinod der schlechten Geschmacks, der Wortspielkasse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.