Raucherraum

Laut den Nachrichten müssen Speisewirtschaften wohl demnächst abgeschlossene (nicht: abschließbare) Raucherräume einrichten. Das steigert bestimmt den Umsatz von Nebelscheinwerfern. Ich hingegen werde dann sicherheitshalber fragen, ob jemand vom Zentralrat der Juden mit am Tisch sitzt, bevor ich den Witz mit der Gaskammer reisse. Die verstehen da überhaupt gar keinen Spaß. Also, immer schön vorsichtig rauchen!

Siehe auch: Rauchfreie Zone!

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht und mit verschlagwortet.

5 commenti su “Raucherraum

  1. Rolle sagt:

    Hm, ich habe am Züricher Flughafen schon einen kleinen Vorgeschmack erblicken: Während ich auf deutschen Flughäfen immer diese kleinen Stehpulte mit Dunstabzugshaube gesehen habe, gibt es dort kleine Kämmerlein aus Glas. Stylish eingerichtet und mit Werbung bepflastert. Ein Schelm der dann auf die Idee kommt, die Scheibe mit einem netten „Bitte nicht füttern“ zu bekleben …

    Aber ich kann das nur begrüßen, ich möchte im Restaurant mich selbst und nicht meinen Krebs füttern

    • Carsti sagt:

      Jupp, hab ich auch schon gesehen. In Zürich war’s also. Am schlimmsten finde ich München. Wenn man reinkommt, fällt einem eine Wand kalter Rauch ins Gesicht. 🙁 Da wünscht man sich schon fast, man würde am Zoll zurück nach USA geschickt werden. Nach USA! 🙁 Vielleicht sollte man alle uneinsichtigen Raucher mal ein paar Tage auf den Flughafen von Singapore schicken. Der schönste Flughafen den ich kenne und auf Rauchen steht wahrscheinlich Gefängnis oder Prügelstrafe. 😀

      • iKArus sagt:

        Darf ich Dich mal ganz so nebenbei daran erinnern, dass Du bis vor ein paar Jahren zur selbigen Fraktion gehörtest? 😉

        BTW. warum sind viele (nicht alle!) Exraucher bloß so militant? Ich meine, Leuts, bis zu dem Tage wo Ihr aufgehört habt zu rauchen, war es Euch doch IMHO fast scheißegal …

        • Carsti sagt:

          Nenene, militanter Nichtraucher bin ich nun gerade nicht, aber ich freue mich natürlich, wenn’s eh irgendwo verboten wird. 🙂 Und scheißegal war es mir nicht, ich hatte nur keine Kraft um aufzuhören, daher gingen mir die Ausreden fast nie aus. Und die meisten Exraucher sind militant, weil sie Angst vor dem Rückfall haben.

  2. iKArus sagt:

    Ob Du es glaubst oder nicht, ich als Raucher finde das Gesetz „gut“. Mag daran liegen, dass auch ich es hasse, wenn jemand beim Essen raucht. Ich konnte noch nie die Leute verstehen, die während des Essens am Rauchen waren. Das schmeckt doch garnicht! Sry, dafür esse ich viel zu gerne und gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.