Klassiker!

Nachdem wir schon den letzten Sonntag bei Picknick und Klassik Open Air von Klängen aus Tausendundeiner Nacht verbracht hatten, ging’s Freitag ins Sommerkonzert in die Meistersingerhalle. Erst am Abend zuvor hatte ich zufälliger Weise einen Flyer in einer Gaststätte aufgelesen. Und siehe da, dank fleissigem Daumendrücken gab’s sogar noch richtig gute Plätze (Reihe 11, Mitte) an der Abendkasse! Und wofür den ganzen Stress? Für Howard Shores „The Lord of the Rings Symphony:“

Ringe08

Eins vorneweg: ein absolut phantastisches Konzert! Der mehrfache Oscarpreisträger Shore hat hier die über 12 Stunden Filmmusik der Trilogie zu einer circa zweistündigen Symphonie in sechs Sätzen komprimiert. Und beweisen, daß er den Vergleich mit den grossen Komponisten der vorherigen Jahrhunderte nicht zu scheuen braucht. Ist es vermessen, ihn mit Bach und Wagner auf eine Stufe zu stellen? Hätten sie für Tolkins Lebenswerk in Peter Jacksons Interpretation eine bessere Filmmusik schreiben können? Ich weiß es nicht, aber ich weiß, wie gut diese Version ist. Nicht unschuldig an meiner Begeisterung sind natürlich auch die Württembergische Philharmonie Reutlingen, der Schleswig-Holstein Festivalchor, die Limburger Domsingknaben und die vielen Solisten, die zusammen dieses Meisterwerk zum Leben erweckt haben und zu Recht mit stehenden Ovationen gefeiert wurden. Einziger Wehrmusttropfen war für mich das Fehlen von Pippins Lied und das in meinen Augen (Ohren) etwas zu sparsam eingesetzte Leitmotiv Rohan. Alles in allem aber ein gelungener Abend, den eigentlich kein Kinofan verpaßt haben sollte. Und wer den Filmen nichts abgewinnen konnte, bekommt vielleicht dennoch eine schöne musikalische Untermalung seiner eigenen Phantasie.

1 Kommentar auf “Klassiker!

  1. iKArus sagt:

    Naja, mit Wagner würde ich ihn persönlich zwar nicht auf eine Stufe stellen, denn die Dramatik und Schwere ist bisher IMHO unübertroffen, aber das ist auch nur meine Meinung …

    PS. Muss ein absolut geniales Konzert gewesen sein, ich beneide Euch um das Erlebnis. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.