Zurück in die Zukunft

Nennt mich den „Geek aus den vorigen Jahrhundert.“ :yes: Gestern wollte ich um 19:45 noch schnell zur Tankstelle, um mich für einen langen Abend mit Schokolade und anderen Leckereien einzudecken. Gesagt, getan. Erinnerte mich irgendwie an alte Zeiten, bevor man den geregelten Tagesablauf erfand. Nachts, programmieren oder zocken, Tankstelle, Restaurant zur Goldenen Möwe, das ganze Programm. Und wie ich so auf die Tankstelle fahre… fällt mir gerade noch rechtzeitig siedend heiß ein, dass wir das Jahr 2008 schreiben, und der Supermarkt noch auf hat. Die Zeiten ändern sich. Zum Guten, wie ich finde.

Dieser Eintrag wurde in Allgemein veröffentlicht und mit , verschlagwortet.

5 commenti su “Zurück in die Zukunft

  1. Thomas sagt:

    Und dabei lebst du noch in Bayern – in anderen Gegenden dieses Landes kann man selbst Samstag Abend noch bis 22 Uhr einkaufen ;-).

    Dafür habe ich in Fürth neulich nach 20 Uhr an der Tanke kein Bier mehr bekommen – also zumindest kein Sixpack. Begründung: irgendwas mit Jugendschutz.

    • Carsti sagt:

      Freu Dich doch, daß Du noch so jung aussiehst. 🙂 Aber es gibt in Nürnberg auch schon Tankstellen, die haben gar keinen Alkohol mehr. Adlerstraße zum Beispiel. Denen sind die Nachtschwärmer (und kurz darauf die Polizei) wahrscheinlich gehörig auf den Keks gegangen…

  2. faulit sagt:

    Also unser örtlicher Supermarkt hat tatsächlich bis 22 Uhr geöffnet. Und ich frage mich jedes mal, warum, bis ich um 21:45 am Samstagabend dort hinrenne um noch irgendwas fürs Wochenende zu kaufen…

    • Anonymous sagt:

      Faulit schrieb : „Und ich frage mich jedes mal, warum, bis ich um 21:45 am Samstagabend dort hinrenne um noch irgendwas fürs Wochenende zu kaufen…“

      Ich nehme mal an, aus dem gleichen Grund weswegen sich der Hund die Testikel leckt.
      Selbst wenn wir einen 24/7 Kwik-e-Mart hier hätten, würde es auch Menschen geben die Dienstags um 4:32 Uhr dort ihren Wochenendeinkauf tätigen. Warum? Nun die antwort ist recht simpel, Sie können sich eben nicht die Eier lecken, gehen statt dessen lieber einkaufen. Ist das Leben nicht verrückt?

      greetingz

      Morph

    • Carsti sagt:

      Abgesehen von Morphs – von Hundeneid zerfressener – Antwort… Ich vermute mal, das ist eine Frage der „Erzeihung.“ Früher in Deutschland wußte ich halt: 18:00 (Samstags 12:00) ist der Schuppen dicht, also mußte ich vorher einkaufen. In Amerika habe ich mir über sowas hingegen gar nicht erst Gedanken gemacht. Wenn ich Zeit, Lust oder Not hatte, bin ich Einkaufen gegangen. Es ist halt ein Stück bequemlichkeit der Welt. Die einzige Konstante ist: Kurz vor Ladenschluß. Wannimmer der auch sein mag.

Schreibe einen Kommentar zu faulit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.