Diablo III

Haben will! Neeeed! Wo kann ich auf „Bestellen“ drücken? Epix, Uniques, Levelup:

ss1-tn

Ersteindruck: gut. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, wann und warum sich Blizzard inhouse Konkurrenz zu WoW machen will, aber ich vermute mal, daß sich etliche Spieler zumindest eine Zeitlang (Jahre?) wieder alten Traditionen widmen werden. Viele MMORPG-Spieler kamen von den ARPG und ich sehe keinen Grund, warum sie nicht mal wieder ein solches probieren sollten. Muß ja selber gestehen, daß ich noch Diablo II auf der Platte habe. Mit aktiven Charakteren! 8| Und die neue Version sieht echt verlockend aus: mehr Grafik, mehr Effekte, mehr Interaktion, mehr Quests… mehr von allem! Also werde ich freudig erregt weiterverfolgen, was sie Neues auf der Website bereichten. New Tristram for the win!

7 commenti su “Diablo III

  1. -,Rolle sagt:

    Nachdem ich in Diablo II mit dem Necromancer unterwegs war, werde ich in D3 mal ganz verschärft den Hexendoktor antesten müssen. Heuschrecken-Schwärme auf Gegner hetzen, sie gegeneinander auspielen oder sie in schierer Panik wegrennen lassen, ist ganz nach meinem Geschmack.

    Das Beschwöhren von Helfern (Pets, Zombiewand, etc.) macht die Sache nur umso interessanter 🙂

    • Carsti sagt:

      Mal sehen, was noch so an Klassen kommt. Den Mage werde ich sicher Heike lassen müssen, sonst gibt’s Mecker. Wenigstens kann sie sich diesmal einen weiblichen Char erstellen. Also was bleibt für mich: ehenvoll vorne alle Monster aufzuhalten und sie in Ruhe wirken zu lassen. Babar, Paladin… younameit. Gib es schon eine Dissertation zu den klassischen Geschlechterrollen in ARPG? Brauch ich einen Doktortitel? Als Tank eher nicht…

      • -,Rolle sagt:

        Hm, oh, dahinten, da stehen zwei Typen – hm, charge 🙂

      • iKArus sagt:

        Hmh, wenn sie den Paladin nur annähernd so gut wie in D2 machen, dann wird es wieder mein Favorit. 🙂

        • Carsti sagt:

          Ja, der Pala war schon relativ imba. Wenn ich da an meinen Schnetzeldin und Runen-Runs bei der Gräfin denke… boah. Aber auch der Druide hat mir sehr viel Spass gemacht, vor allem nachdem er dann auch das Equipment hatte physisch Immune zu schlachten. Warten wir mal ab, wie Klassen und Balance aussehen. Der Witchdoctor erinnerte mich ja schon stark an den ungeliebten Necromancer, diesmal aber mit Mage- und Hexxerqualitäten…

  2. Harriedd sagt:

    … em … em … Kann man da auch was weniger imbamäßiges spielen und Spaß dran haben? Also was … schönes, irgendwie? *g*

    Jajaa, ich weiß. Ich hab keine Ahnung. Ich such nurnoch händeringend nach einer ‚Ersatzdroge‘ seit ich die Allianz verlassen hab [kein doofer Kommentar jetzt. Horde ist nicht cooler! Und nein: ich will kein doofes Langohr sein.]. :>>

    • Carsti sagt:

      Naja, mein Lieblingschar war halt Druide. Und nein, so imba wie der Pala war er nicht, man mußte schon relativ genau wissen, was man tat. Und immer sauber mit allen Unterstützungskräften arbeiten.

      Aber was weiß ich, wie’s in Diablo III dann aussehen wird. Lasch Disch überaschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.