Allianztrojaner?

Nicht’s bring ein müdes Herz am Abend besser wieder in Schwung, als eine Virenwarnung: avast hat die Datei scan.dll im WoW-Verzeichnis als „Win32:Trojan-gen {other}“ erkannt. Ob nun wegen des Namens oder weil die Datei wirklich teilweise recht trojanische Methoden anwendet… keine Ahnung. Ich denke mal, mit dem letzten Patternupdate wurde die Heuristik etwas scharf eingestellt.

Also, laut Aussage des Telefonsupports und des Technischen Support Forums ein false Positive. Dennoch irgendwie ein Trojaner, auch wenn man ihm nach jedem Update ausdrücklich zustimmt. Damit müssen Virenscanner wohl zu leben lernen.

Werde die Datei trozdem in Quarantäne lassen und ein Repair fahren. Der Blizzard-Update sollte dann ja eine virenfreie Version vom Server holen. Irgendwie surreal. Heike meint, das sei eine Aktion von Blizzard, um die Server zu entlasten. 88|

4 commenti su “Allianztrojaner?

  1. iKArus sagt:

    Wenn ich die scan.html aus dem WoW Unterverzeichnis DatadeDe betrachte, steht dort Folgendes:

    „Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, Blizzard das Recht zur Durchführung der Scans einzuräumen, werden Sie nicht in der Lage sein, World of Warcraft zu spielen, und sollten daher Ihren Account unter https://signup.wow-europe.com kündigen.“

    Wie gesagt, das ist nicht von mir! Und es ist eh egal, da IMHO bei jedem Start eine scan.dll.new erzeugt wird, die selbige Aufgabe übernimmt. 😉

    • Carsti sagt:

      Es geht ja auch nicht so sehr darum, ob wir da nach jedem Patch Blizzard das Recht einräumen, unsere Pornosammlung zu scannen, sondern darum, daß avast oder welcher Scanner auch immer das als das erkennen, was es ist. 🙂 Nunja, gestern kam noch ein Update der Virenpatterns rein, wahrscheinlich hat man die Checksum der scan.dll noch schnell in die Whitelist gehackert. Alles wird gut.

  2. ZeroAurora sagt:

    Pöh Allianz, da kann ja nur was böses bei rumkommen 😀 ^_-
    Bei mir wurde nichts dergleichen gefunden, aber ich bin ja auch auf Horden Seite xD 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.