Wohlgewählte Worte

Was lese ich da schönes auf kino.de: „Vor ein paar Tagen sorgten Hugh Jackman und Teenie-Bopper Miley Cyrus mit einem Geschäftsessen für Aufregung in Hollywood.“ Was bitte ist ein Bopper? Schnell bei Leo nachgeschaut:

bopper: die Aufprall-Testanlage

Miley Cyrus, die Teenie-Aufprall Testanlage? Wie bekomme ich jetzt meine Phantasie wieder unter Kontrolle? Normalerweise schaue ich solche Worte dann sicherheitshalber im Urban Dictionary nach, aber die Erklärung #2: „a female that gives oral pleasure regularly,“ hilft hier auch nur bedingt.

Also, welches Lexikon der moderner Sprache erklärt mir bitte ohne angewandte Jugendpornographie was ein „Teenie-Bopper“ ist?

6 commenti su “Wohlgewählte Worte

  1. faulit sagt:

    Hoffentlich ein Tippfehler! „Teenie-Popper“. Wie… Popmusikerin. Wäre zumindest halbwegs… naja… äh… auch nicht besser.

    (Toll, jetzt hab ich das auch im Kopf! Danke, Herr Carsti! ;))

  2. Richard sagt:

    Hallo Carsten, das Urban Dictionary gibt für den zusammengesetzen Ausdruck „Teenie Bopper“ durchaus vernünftige Definitionen (http://www.urbandictionary.com/define.php?term=teenie+bopper).

    Sowas habe ich übrigens auch zu Hause 🙂

    • Carsti sagt:

      Ahhh, cool. Hatte nur nach „Bopper“ geguckt, weil ich mir Teenie auch so übersetzen konnte. Okay, nu versteh ich das. Backfisch, mit Butter bei die Fische. Denn mal viel Spaß beim Flöhe hüten.

Schreibe einen Kommentar zu faulit Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.