Laß mich Dein Pirat sein…

Nachdem gestern die Wahlscheine im Briefkasten lagen, paßt es doch hervorragend, daß heute der Wahl-O-Mat online ging. Das Ergebnis verwundert mich dann aber doch:

wahlomat

Nicht, daß ich die durchaus sympathischen Piraten wählen soll, damit kann ich gut leben. Aber daß ich mit den Republikanern und der NPD mehr Übereinstimmung haben soll, als mit FDP und CDU finde ich ja geradezu bedenklich. Glücklicher Weise ist es ja nur ein mathematischer Thesenabgleich und keine Gesinnungsprüfung. Wahrscheinlich haben selbst die Rechten ein paar Punkte im Programm, die eine Schnittmenge mit dem gesunden Menschenverstand bieten. Da bekommt doch die Phrase: „Just to confuse the Russians!“ eine ungewohnt wörtliche Bedeutung.

Also schnappe ich mir eine Tüte Popcorn, lehne mich zurück und warte darauf, daß so viele ihre vorläufigen Wahlergebnisse twittern, daß der Wahl-O-Mat, Twitter und die Homepage der Piraten auf die Sperrliste gesetzt werden. Irgendwie müssen wir die CDU/CSU wieder nach oben jubeln. Wir sind doch hier zumindest verwaltungstechnisch in Bayern. Die Franken mögen diese Ungenauigkeit verzeihen. Und was ich dann wirklich wähle… ich werde es wahrscheinlich nicht öffentlich bekanntgeben. Aber Republikaner und NPD auf keine Fall. Versprochen!

18 commenti su “Laß mich Dein Pirat sein…

  1. Olaf Bathke sagt:

    Bei mir stand in ähnlicher Konstellation die NPD 2 Plätze vor der CDU, an letzter Stelle gefolgt von der FDP. Da ist doch was nicht in Ordnung. Fragt sich nur was…

    Grüße aus Kiel vom Olaf

    • BlogBoerd sagt:

      Mit ein wenig Mühe findet man ja leicht die Übereinstimmungen mit den jeweiligen Parteien heraus. Hab ich aber zum Beispiel nicht gemacht, weil halt der Begriff „Mühe“ da schon eine gewisse Rolle spielt. Nein „Rolle“, Du bist nicht gemeint 😉 Was ich persönlich sehr interessant fand ist die Tatsache, dass man selbst von den Ergebnissen des Wahlomates überrascht ist. Bei mir zum Beispiel zeigten sich große Übereinstimmungen mit einer Partei, die ich wegen ihres etwas „abgehobenen“ Parteiprogrammes eigentlich für unwählbar halte, bei isolierter Betrachtung die einzelnen Thesen aber recht annehmbar wirken, weil sie eigentlich sinnvoll, aber leider oftmals schlichtweg nicht bezahlbar sind. Da wirken dann mit einem Male die Unterschiede zwischen Traum und Realität sher stark.

      Tortzdem habe ich mich durch den Wahlomat jetzt für eine Partei entscheiden können. 🙂

      • Carsti sagt:

        Es setllt sich trotzdem die Frage, wie differenziert die Aussage des Wahl-O-Maten – oder gar die Parteiprogramme – seien können, wenn Linke und Republikaner gleichauf liegen. Das Bafög für Atomkraftwerke als kleinster gemeinsamer Nenner?

    • Carsti sagt:

      Vielleicht Deine politischen Ansichten? … Späßle! ;D

  2. faulit sagt:

    Bei mir siehst ähnlich aus. Piraten an erster Stelle, gefolgt von Grünen. Ganz am Ende (selbst wenn ich die offiziellen Renternerparteien reinnehme) die CDU/CSU. Arme Konservativen. Aber du weißt ja, was Volker Pispers gesagt hat bezüglich der letzten Landtagswahlen.

  3. Mathias sagt:

    Wer seine Wahlentscheidung tatsächlich von Wahlprogrammen abhängig macht hat das aktive Wahlrecht schon verwirkt.

  4. Carschti sagt:

    Hab‘ auch grad den Test gemacht und frage mich, was mir mehr Sorgen machen soll…dass bei mir FDP ganz oben steht? Dass DVU auf Platz 3 ist? Dass die Piratenpartei direkt dahinter ist? Dass Die Linke ganz unten steht, obwohl ich sie bevorzuge? Und was zur Hölle macht die CVDU auf Platz 2? Ich gründe die Carschti-Partei…for Wuffchens only! *kicher*

  5. Wahlwerbung ala Yitu
    Das die Tage ne Wahl ansteht… hat wohl jeder gehört. 😉 Carsti oder Zeitzeuge haben schon den WahlOMat genutzt. Ich lasse meine pers. Wahlentscheidung mal im „Dunklen“…

    Aber…

    …auf meine Art… mit einem Flash-Mob-Video von Fr. Merke…

  6. Nach dem jetzt wohl fast jeder einmal den Wahl-O-Mat durch hat, habe ich mir auch nochmal die „Mühe“ gemacht und meine Einstellungen zu diesen Themen angeklickt.

    Es hat mich dann doch arg beruhigt, dass die Radikalen inkl. der CDU/CSU (hätte ich weiter vorne erwartet) bei mir deutlich auf den letzten Plätzen landen. Meine kleine Welt ist also noch in Ordnung und das die Piraten (Ausnahmen bestätigen die Regel) bei mir auf Platz 1 sind, beunruhigt mich auch nicht weiter, da sie eh nur auf Stimmenfang sind und kein richtiges Programm vorweisen können.

  7. Du meinst, die Grünen sind nicht wirtschaftsorientiert? Interessante These. 😉
    Aber was unseren Überwachungsstaat betrifft, nun ja, den haben die Bürger dank riesiger Scheuklappen jetzt ja eindeutig bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.