Die Erde, streifenfrei sauber?

Wir gucken ja gerade die BBC-Dokumentation „Die Erde.“ Irgendwo müssen sich Blu-Ray und HDTV ja mal ausleben dürfen. Und es lohnt sich wirklich. Abgesehen davon, daß diese Reihe ohnehin so ziemlich das Faszinierendse ist, was ich seit langem in Sachen Naturfilm gesehen habe, beeindrucken die Bilder in ihrer Qualität auf der entsprechenden Hardware besonders.

Leider gab es hin und wieder, besonders an dunklen Stellen, komische Muster im Bild, die aussahen, als ob sich Gaze über den Film gelegt hätte. Das nervte ziemlich, aber so Recht wollte sich mir die Ursache der Störung nicht erschließen. Also habe ich nach einigen erfolglosen Forschungen im WWW das gemacht, was man in sochen Fällen immer macht: Softwareupdate. Ich weiß jetzt nicht genau, welche Version die Playstation 3 da jetzt bekommen hat, ich glaube was mit 2.4.2, aber seit dem sind noch keine neuen Streifen aufgetreten. Toitoitoi und Daumendrücken.

Jetzt kann ich die wunderschönen Bilder der Erde noch viel besser genießen. Es ist schon unglaublich, was für Gegenden und Lebewesen es auf unserer Erde gibt. Man bekommt sofort Lust, seinen Urlaub für die nächsten zwanzig Jahre zu planen. Aber vielleicht kann die Natur von Glück sagen, daß da die Finanzen irgendwann aufgeben. Denn ein Überangebot an Touristen hat in der Vergangenheit meist auch das Ende der eigentlichen Schönheit des bereisten Gebietes bedeutet. Also heute abend doch lieber wieder eine Episode gucken.

1 Kommentar auf “Die Erde, streifenfrei sauber?

  1. Ich habe ein bisschen davon gesehen, es ist wirklich unglaublich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.